Lob vom Deutschlandradio

Jetzt im Buchhandel

Jetzt im Buchhandel

Unser Buch ist vom Deutschlandradio Kultur rezensiert worden:

“(…) Leicht verstndlich und mit Spa an der Zuspitzung fhren die Autoren durch den unvorstellbaren Quantenschaum, als der der Kosmos pltzlich im Lichte dieser Ideen erscheint. Jeder nur halbwegs philosophisch interessierte Leser wird am Ende dieser spannenden Auseinandersetzung einen Strau anregender Fragen mit sich nehmen.”

Das Gesprch mit dem Rezensenten gibt es hier als mp3-File zum Anhren.

Parallelwelt zu gewinnen

Das Frizz-Magazin verlost 6 Ausgaben unseres Buchs. Das schne daran: Email gengt.

Der Buchtipp im Wortlaut: “Willkommen im Multiversum! Sie werden auf eine interessante Expedition durch die Wissenschaftsgeschichte des Universum entfhrt. Der Grundgedanke dieses Buches ist, das unser Universum nur eines von vielen ist und jeder von uns in anderen Universen Doppelgnger hat. Eine unterhaltsame und originelle Philosophie fr jedermann. 288 Seiten, 14,95 Euro, erschienen im Piper Verlag. FRIZZ Das Magazin verlost 6 Bcher. Einfach eine Mail anheidelberg@smv-medien.de senden”.

Buchtipp von radioberlin

Monika Burghard rezensiert fr radioberlin Die verrckte Welt der Paralleluniversen (Hat sich das Studium also doch gelohnt):

“()
Wieso also soll es keine Paralleluniversen geben, wo jeder von uns jede Menge Doppelgnger hat? Tobias Hrter und Max Rauner sind keine Phantasten, sie haben Philosophie studiert, Mathematik und Physik.

Der eine kann als Wissenschaftler dieser verrckten Idee von der Doppelexistenz immer mehr Einleuchtendes abgewinnen, der andere findet’s nach wie vor verrckt, also diskutieren die Beiden uns was vor. Keine Sorge, es gibt kein wissenschaftliches Kauderwelsch, wer ein bisschen aufgeschlossen ist fr interessante Spekulationen, der kann prima folgen.

Es hat aber nichts zu tun mit “Per Anhalter durch die Galaxis” oder “Odyssee im Weltraum”, es ist schon ernst gemeint. So ernst wie die Schriften von Stephen Hawking zum Beispiel, der es ja auch auf die Bestsellerlisten geschafft hat.

Die Sache mit dem Urknall wird beleuchtet, der Urknall kommt uns mittlerweile schon irgendwie plausibel vor. Warum eigentlich? Was hat denn da geknallt? Da war dann wohl schon was. Wo nichts ist, knallt nichts.

Wir erfahren auch, dass Wissenschatler ihre Theorien nicht immer ganz wertfrei und uneigenntzig entwickeln, auch da ist die eine grosse Konstante im Spiel: Geld.

Also, wer sich gern ein bisschen irritieren lassen mchte im gewohnten Denken und wer gern in die Sterne guckt und dabei grbelt, der ist hier richtig.”

Die WELT empfiehlt Parallelwelten

Buchtipp aus der WELT:

“Unser Kosmos ist nur einer von unendlich vielen, und jeder Mensch hat unzhlige Doppelgnger in anderen Welten. Die Existenz eines Multiversums wird durchaus von serisen Physikern behauptet. Die Autoren, zwei Wissenschaftsjournalisten, nehmen diese Theorie ernst und spren der spannenden Frage nach, was dieses revolutionre Weltbild fr jeden Einzelnen von uns bedeutet.Tobias Hrter, Max Rauner. Piper, Mnchen. 268 Seiten, 14,95 Euro”

Humanistischer Pressdienst