Angela Merkels Doppelgngerin

Es gibt zwei neue Rezensionen zu unserem Buch:

Pro-physik schreibt:

“() Wer einen bekmmlichen Zugang zu den aktuellen Debatten und in frhere Vorstellungen finden mchte, dem bietet das Buch von Rauner und Hrter eine rasante Achterbahnfahrt, die eine manchmal schwindelerregende Route von der Antike bis zur Postmoderne und durch die Gefilde von Philosophie, Physik und Literatur nimmt. Kaum ein Aspekt fehlt, whrend technische Details eher ausgespart bleiben.”

Die Badische Zeitung zeigt zur Rezension eine Doppelgngerin von Angela Merkel und schreibt:

“() Die vergngliche Exkursion fhrt von Demokrit und Aristoteles ber Kopernikus und Galilei zur Relativitts-, Quanten- und Stringtheorie. Gerade die schweren, modernen Brocken kullerten selten so rund! In spannenden Rckblenden beleuchten die Autoren zudem, warum und wann sich neue wissenschaftliche Ideen durchsetzen. Hrter und Rauner streifen literarische Parallelwelten und beschreiben vier Multiversum-Konzepte. Immer wieder springen die Autoren chronologisch vor- und rckwrts. Damit ihr roter Faden nicht ausfranst, wiederholen sie einige Aussagen oft. Der einzige Schwachpunkt des flotten Buchs. Ganz tief blut sich so ein, dass unsere Doppelgnger nichts Besonderes sind, sondern nur statistische Notwendigkeiten sofern uns tatschlich unzhlbare Parallelwelten umgeben.”